Interview mit Josh Harris

Nach einer fünfjährigen Pause kehrten die Backstreet Boys 2005 mit der Hit-Single “Incomplete” in die Charts zurück. Basierend auf einem eingängigen Ambient-Piano-Motiv gefiel die Ballade sowohl den alten, als auch neuen Backstreet Boys-Fans.
Jetzt kam Josh Harris ins Spiel — ein Remix-Meister mit Dutzenden von Remixes für Major Labels wie The Killers, Britney Spears, Whitney Houston, Mariah Carey, Madonna, Kelly Clarkson und Utada (siehe die “Remixographie” unten). Als Josh die Anfrage bekam, eine "aufgebohrte" Radio-Version der Backstreet Boys-Single herzustellen, packte er seinen neuen Roland V-Synth XT aus und begann mit der Arbeit.
Josh hat Roland freudlicherweise einige Blog Notes und Audio Clips aus diesem Projekt zur verfügung gestellt.

BLUEPRINT
“In letzter Zeit habe ich ausschließlich an Remixes für das Mainstream Radio gearbeitet, und hatte keinerlei Pläne für eine kommerzielle CD oder Single. Dieser Mix war jetzt so einer. Der Original-Song ist eine Ballade - ich dachte der Remix sollte mindestens das doppelte Tempo haben. Also brauchte ich dafür kein Vocal Time-Stretching”

V-SYNTH XT
“Kürzlich habe ich einen V-Synth XT bekommen, nachdem ich ihn auf der NAMM gesehen habe. Ich war ganz wild darauf, ihn bei einem wichtigen Remix wie diesem einzusetzen. Roland Keyboards haben immer eine große Rolle in meinen Produktionen und Remixen gespielt, so dass der XT ein willkommener Zuwachs für mein Equipment war!

“Ich wusste, dass dieser Mix sehr gitarrenlastig werden würde, aber ich brauchte auch Struktur und Tiefe, um den Mix dreidimensional zu gestalten. Da der XT jede Menge bewegte Pads und LFO-synchronisierte Patches enthält, wusste ich, dass ich etwas bei den Werks-Presets finden würde. Normalerweise passe ich Sounds gerne an, aber dieses mal hatte ich extrem wenig Zeit, also würden die Werks-Sounds genügen müssen”.

PATCHWORK
“Obwohl dieser Mix sehr gitarrenbetont ist, habe ich mit Keyboards und Bass begonnen. Einen rat, den ich werdenden Remixern geben will ist: stellt sicher, dass Euer Track in einem ‘Vocal, Bass und Drums’-Arrangement funktioniert. Wenn diese drei Elemente nicht zusammengehen, wirst Du beim Aufbau des Tracks Probleme bekommen.

“Also musste ich Sounds finden, die mit Gitarren zusammenarbeiten würden. Zwei solche Sounds fand ich im V-Synth XT: die Patches 197 (für den Refrain) und 224 (für die Strophen). Ich habe den XT zur Beat Clock meiner DAW synchronisiert, so dass alle Effekte im Timing waren. Ich habe mich daran gewöhnt, Sounds zusammen mit Effekten aufzunehmen, was eine andere Farbe gibt, als Plug-In Reverbs und Delays zu benutzen”.

GITARRENSPUREN
“Nachdem ich die zwei grundlegenden XT Sounds hinzugefügt hatte, spielte der Gitarrist Roger Alan Nichols seine Parts - dann wurde der gesamte Mix zusammengefügt.”

BACKSTREET BOYS REMIX
HIER fklicken, um einen Clip von Josh Harris’s Backstreet Boys Remix anzusehen.
[Die komplette Originalversion kann hier angesehen werden: BackstreetBoys.com.

Das V-Synth XT Patch, welches Josh für die Strophen benutzt hat.

Das V-Synth XT Patch, welches Josh für den Refrain benutzt hat.